Die Band

 

 

 

 

 

An dieser Stelle möchten wir uns mal kurz vorstellen.

Wir sind echte Freunde, ziemlich trinkfest und eigentlich immer gut drauf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Uli Gläsener: Gitarre u. Gesang

Der unangefochtene Frontmann, Gitarrist, Sänger und Schöngeist. Zuständig für die Komposition und das gesamte Arrangement unserer Stücke; ein echtes Arbeitstier. Genießer der französischen und italienischen Küche; mitunter neigt er sogar dazu, der englischen Küche etwas abzugewinnen.

 

Oliver Klein: Gitarre

Sologitarrist und Anhänger lauter Musik. Gesegnet mit einem wunderbaren Humor. Als Kind hat Oli irgendwann mal klassische Geige gelernt. Daher stammt wahrscheinlich auch seine Fingerfertigkeit und Spielweise; sehr zur Freude der Band und des Publikums. Lebt nach dem Motto: "Ens hüüre, wiet klingk".

 

 

Alexander Kolvenbach: Bass

Der Teufelsbassist. Alexander, den wir liebevoll Al nennen, greift mitunter auch zur Mandoline oder seinem Kazoo. Ein äußerst kreativer Kumpel, der mitunter die Proben durch seinen furztrockenen Humor auflockert. Hat bereits in einigen Euskirchener Bands gespielt und verfügt somit über eine Menge Bühnenerfahrung. Hin und wieder springt er als Bassist bei "After Midnight" ein.

 

Achim Könn: Keyboard

Zunächst als Texter und  Background-Sänger aktiv, 2010 Debüt als Tastenmann; bildete gemeinsam mit Uli und Uwe die Kreativabteilung, in der die Texte für KGK geschmiedet wurden. Segelt in seiner Freizeit am Zülpicher See mit Körperbehinderten.  Außerdem gibt er noch den Gitarristen bei "Flöck Öm".

 

 

Anno Schichler-Koep: Drums

Seit 2009 eine feste Größe bei KGK. Allwetterradfahrer und Familienmensch. Auch Anno ist ein echtes Arbeitstier und funktioniert präzise wie ein Schweizer Uhrwerk. Hin und wieder verliert er beim Proben seine Sticks, warum ihm die Band ein paar Stöckchen mit "Anti-Rutsch-Beschichtung" spendiert hat.

 

 

Special-Guest: Uwe Könn: Gesang

Mitbegründer, Präger und jahrelanger Weggefährte von KGK. Obwohl er nicht mehr der Stammformation angehört, tritt er bei einigen Gigs als Gast mit uns auf; sehr zur Freude der gesamten Band und des Publikums.